Die Personenkarten

Auszug aus: Das Grundlagenarbeitsbuch

Fazit: Immer dann, wenn wir tatkräftige Hilfe und viel Kraft brauchen, steht uns die Teilpersönlichkeit des Widders zur Verfügung und bietet sich an.

 

Auszug aus: Das Partnerschaftsbuch

Der Widder spielt in unserer Beziehungsthematik eine besondere Rolle, denn er ist der Stürmer, der Aktive, der auf das Objekt seiner Begierde zusteuert. Er lässt sich nicht bitten, sondern er nimmt und setzt das um, was er umsetzen möchte. Seine dynamische, männliche Aktivität ist das, wonach viele streben und was ihn auch attraktiv werden lässt.

Auszug aus: Das Grundlagenarbeitsbuch

Fazit: Immer dann, wenn wir uns in unserem Leben unsicher fühlen, sollten wir uns auf den Löwen in uns berufen und schon werden wir spüren, ob tatsächlich korrigierender Handlungsbedarf notwendig ist oder ob wir uns zufrieden zurücklehnen können.

 

Auszug aus: Das Partnerschaftsbuch

Der Löwe steht in der Beziehungsebene für die Führung. Einer hat die Hosen an und das ist er. Somit hat er das Sagen, trägt aber auch für all die Bereiche die Verantwortung, die verantwortungsvoll getragen werden müssen. Fühlt er sich in seiner Rolle nicht ernst genommen, dann kann er brüllen, ansonsten ist er ein stolzer Gesell, den man so auch akzeptieren sollte.

Auszug aus: Das Grundlagenarbeitsbuch

Fazit: Immer dann, wenn wir unseren Glauben und auch den Boden unter unseren Füßen verloren haben, dann wird der Schütze uns mit seiner Weisheit helfen, unser Leben richtungsweisend zu sortieren.

Auszug aus: Das Partnerschaftsbuch

Der Schütze ist der reife Part in der Beziehung, an dem man sich anlehnen und mit dem man sich auseinandersetzen kann. Er weiß, was er will und setzt seine Prinzipien im Verbund mit dem anderen gekonnt um. Die reife Sichtweise des Schützen kann einen Partner in Sicherheit wiegen.

Auszug aus: Das Grundlagenarbeitsbuch

Fazit: Immer dann, wenn wir uns überfordert und ausgelaugt fühlen, dann wird uns die Mütterlichkeit des Krebses in ihrer liebevollen Art verwöhnen, so dass wir uns erholen können.

 

Auszug aus: Das Partnerschaftsbuch

Der Krebs steht für die Hingabe und Fürsorge, die wir unserem Partner zukommen lassen sollten, wenn er sich uns anvertraut. Eine gegenseitige Wärme, Verständnis und auch Hilfsbereitschaft sind das A und O einer Beziehung, die wir brauchen, um uns wohl zu fühlen. Gehen wir zu hart und gleichgültig miteinander um, dann kann dies für eine Beziehung gravierende Folgen haben. Liebe ist der Kit einer Verbindung und wenn dies nicht richtig gelebt werden kann, wird die Beziehung kippen.

 

Auszug aus: Das Grundlagenarbeitsbuch

Fazit: Immer dann, wenn wir uns in eine Situation hinein gezwungen fühlen und keinen Ausweg mehr sehen, dann wird uns der Skorpion helfen, loszulassen, damit wir wieder frei sein können.

Auszug aus: Das Partnerschaftsbuch

Der Skorpion steht für die Erotik, für den gelebten Sex, für das Miteinander, aber auch für Auswärtsspiele. Er lebt in der Extreme und die braucht er auch. Wenn sein Leben zu monoton wird, dann muss er sich kümmern, damit es weitergeht und er vorwärts kommt. Kann er sich in seiner Beziehung nicht so leben, wie er dies tun möchte, dann wird er in seiner Fantasie abschweifen und auf Ideen kommen, die er eventuell sogar real in die Tat umsetzen will.

Auszug aus: Das Grundlagenarbeitsbuch

Fazit: Immer dann, wenn wir uns krank und vor allem auch emotional belastet fühlen, dann werden uns die Fische Heilung und Kraft schenken, damit wir uns wieder aufrichten können.

 

Auszug aus: Das Partnerschaftsbuch

Die Fische bringen die Fürsorge aber auch die Heilung in eine Beziehung. Ist einer der Partner angeschlagen, dann hilft der andere, übernimmt und unterstützt, und genauso sollte es ja auch sein. Die Fische helfen uns aber auch, alte Wunden, die wir durch das Leben und das Miteinander in der Beziehung erlitten haben, zu heilen.

Auszug aus: Das Grundlagenarbeitsbuch

Fazit: Immer dann, wenn wir meinen, unsere Persönlichkeit verloren zu haben, wird uns die Waage unser persönliches Führungszepter in die Hand drücken, damit wir an Sicherheit gewinnen und unsere Meinung vertreten können.

 

Auszug aus: Das Partnerschaftsbuch

Die Waage stellt sich in der Beziehung als der Schlichter aber auch als eine Art Führungspersönlichkeit dar. Wenn klar gestellt ist, wer für was zuständig ist, dann funktioniert das System. Ist dies nicht klar und es gibt Missverständnisse und Übertragungen, dann wird es schwierig, damit klar zu kommen und es entstehen Konflikte, die sehr viele Probleme mit sich bringen werden.

Auszug aus: Das Grundlagenarbeitsbuch

Fazit: Immer dann, wenn wir meinen, festgefahren ausharren zu müssen, wird der Wassermann unsere Ketten sprengen, damit wir wieder frei sein können.

Auszug aus: Das Partnerschaftsbuch

Der Wassermann bringt Flexibilität und Dynamik in die Beziehung hinein und sorgt dafür, dass diese in Spaß und Freude gelebt werden kann. Gerade die Freizeitgestaltung ist besonders wichtig, damit eine Beziehung nicht am Pflichtbewusstsein der Zeit ersticken muss, sondern in Dynamik gelebt werden kann.

Auszug aus: Das Grundlagenarbeitsbuch

Fazit: Immer dann, wenn wir das Leben zu ernst nehmen und traurig sind, wird der Zwilling unser inneres Kind wecken, damit wir uns vor Lachen nicht mehr halten können.

 

Auszug aus: Das Partnerschaftsbuch

Der Zwilling steht für die Leichtigkeit in der Beziehung. Das Leben mit all seinen Anforderungen zu meistern, ist schon schwer genug und von daher bringt der Zwilling das Spielerische, die Leichtigkeit, die Freude und den Spaß. Sollte uns dies fehlen, dann würden wir die Freude am Leben verlieren, schwer und auch krank werden. Es sollte immer wenigstens einer die Leichtigkeit ins Spiel bringen, damit dies gewährleistet ist.

Auszug aus: Das Grundlagenarbeitsbuch

Fazit: Immer dann, wenn wir unseren Lebensplan nicht mehr verstehen, da wir uns verlaufen haben, wird uns der Steinbock helfen, wieder auf unseren individuellen Weg zu kommen.

 

Auszug aus: Das Partnerschaftsbuch

Der Steinbock bringt die absolute Stabilität und Sicherheit in eine Beziehung. Eine Steinbock-Beziehung ist immer langfristig ausgelegt und sollte nach Möglichkeit ein Leben lang halten. Wichtig ist, dass beide Partner sich aufeinander einstimmen und auch anpassen, aber trotzdem persönlich nicht zurückstecken von dem, was sie leben möchten und was auch ihrer Entwicklung dienlich ist.

Auszug aus: Das Grundlagenarbeitsbuch

Fazit: Immer dann, wenn wir Verluste hinnehmen mussten, wird der Stier uns unsere Ideale vor Augen führen, damit wir uns darauf wieder besinnen können.

 

Auszug aus: Das Partnerschaftsbuch

Der Stier steht für den Genuss, die schönen Seiten des Lebens und auch die Zweisamkeit. Er liebt das Leben, den Genuss und vor allem auch die sinnliche Liebe. Er symbolisiert aber auch unseren Körper und wir sollten immer darauf achten, dass wir uns körperlich attraktiv halten – für uns selbst, aber auch für unser Gegenüber.

Auszug aus: Das Grundlagenarbeitsbuch

Fazit: Immer dann, wenn sich zu viel Chaos in unserem Leben breit gemacht hat, wird die Jungfrau uns helfen auszusortieren, damit wir uns befreit auch wieder wohl fühlen können.

 

Auszug aus: Das Partnerschaftsbuch

Die Jungfrau sorgt für den moralischen Background, aber auch für die Ordnung und die Fürsorge in der Beziehung. Beide Partner müssen sich absprechen, um zu erkennen, was jeder für sich und auch die Gemeinschaft leben will. Ist dies klar gestellt, gibt es keine Auseinandersetzung. Gibt es aber im Ordnungssystem Probleme, dann werden sie sich wie ein roter Faden durch die Beziehung ziehen, wenn sie nicht geklärt und sortiert werden.

Die Lösungskarten

Auszug aus: Das Grundlagenarbeitsbuch

Der Widder hilft und schützt uns. Er gibt uns genau die kraftvolle Unterstützung, die wir brauchen. Wenn wir uns wünschen, einen ganzen Kerl an unserer Seite zu haben, dann ist er da und kann sich kämpferisch für uns einsetzen, wobei zumeist alleine seine Drohgebärde ausreichen wird. Er richtet sich auf, zeigt sich und wir werden uns gleich gesichert fühlen.

 

Auszug aus: Das Partnerschaftsbuch

Fazit: Der helfende Widder wird mit Krafteinsatz nicht loslassen, bis sich alles so geformt hat, wie es sein sollte und auch benötigt wird.

Auszug aus: Das Grundlagenarbeitsbuch

Der Löwe zählt uns all die Punkte auf, auf die wir stolz sein können. Wenn er als helfende Hand gezogen wird, dann mangelt es uns an Selbstbewusstsein und wir fühlen uns klein gestellt. Dies kann aus einem Kindheitsmuster oder aber auch aus vielen anderen Konstellationen heraus resultieren. Doch wenn der Löwe als Helfer aufgerufen wird, dann wird er uns mit Stolz und Würde aktiv dahinführen, wohin wir geführt werden sollen.

 

Auszug aus: Das Partnerschaftsbuch

 Fazit: Der Löwe hilft uns, wieder stolz auf uns selbst zu sein, um zu erkennen, welche Attribute wir tatsächlich in uns tragen und um diese zu leben. Wir sollten nie vergessen: Ein Partner hat uns so kennen- und lieben gelernt, wie wir sind, der will nicht, dass wir uns selbst fremdgehen und gegen uns leben. Sich anzupassen hat nichts mit Selbstaufgabe zu tun!

Auszug aus: Das Grundlagenarbeitsbuch

Der Schütze unterstützt, indem er Sicherheit gewährt. Er hat den nächsten Draht zu unserem inneren Licht, zum göttlichen Prinzip, und weiß in der Regel genau, was für uns richtig ist und was man tun sollte – auf ihn ist Verlass. Er kennt die Regeln und zeigt uns genau, welchen Hintergrund unser Leben hat und welche Aufgaben wir vollziehen müssen, um unser Lebensziel erreichen zu können.

 

Auszug aus: Das Partnerschaftsbuch

Fazit: Der Schütze hilft uns, wieder auf uns selbst zu fallen und das brauchen wir auch, wenn wir über das gemeinsame „Wir“ zu viel von uns selbst abgegeben haben. Oftmals sind es nur kleine Nuancen, die aber gelebt einen großen Nutzen mit sich bringen werden.

Auszug aus: Das Grundlagenarbeitsbuch

Die Urmutter in uns versteht uns, egal, was wir auch tun. Sie sorgt für uns, sie hilft uns. Es ist ihre bedingungslose Liebe, die sie dahin treibt, alles das zu tun, was uns guttut. Egal, was wir auch getan haben sollten, sie kennt unsere Beweggründe und kann uns diese auch vor Augen führen, denn sie weiß, warum dies tatsächlich so ist.

 

Auszug aus: Das Partnerschaftsbuch

Fazit: Der fürsorgliche Krebs gibt uns die liebevolle Energie, die wir brauchen, um uns wohl und sicher zu fühlen. Wenn wir nicht auf uns selbst acht geben sollten, dann wird er dafür sorgen, dass wir dies tun, damit wir in unserem Leben auch weiterkommen.

Auszug aus: Das Grundlagenarbeitsbuch

Der Skorpion hilft uns, loszulassen und auszusortieren. Wenn wir nur horten oder uns an Altem festhalten, kann nichts Neues nachkommen und wir fühlen uns ausgeliefert mit all dem, was wir um uns und in uns gesammelt haben. Haben wir beispielsweise Verletzungen durch eine Liebesbeziehung erlebt, da wir sie erleben mussten, um eine alte karmische Last aufzulösen, da wir das Erlebte weder verdauen noch heilen können, dann kann es sein, dass der Skorpion uns hilft – eventuell sogar über einen sehr schmerzhaften Weg – uns zu lösen und zu befreien. Das ist sein Job, den er einzuhalten hat, egal welche Erkenntniswege er auch dafür gehen mag.

 

Auszug aus: Das Partnerschaftsbuch

Fazit: Wenn der helfende Skorpion auftritt, dann wird es Tränen geben, die aber eh geweint werden müssen. Er drückt genau auf den Kanal, auf den gedrückt werden sollte, damit man über den Schmerz erkennt, wie wichtig es ist, sich um sich selbst zu kümmern. Das ist sein Ansinnen, um das es ihm geht.

Auszug aus: Das Grundlagenarbeitsbuch

Die Fische helfen uns, uns selbst zu heilen und somit verlieren verletzungsbringende Situationen an Gewicht. Dadurch können wir mit Erlebnissen ganz anders umgehen, da sie uns dauerhaft nicht belasten und erschweren. Wir erleben oftmals im Laufe unseres Lebens Situationen, die uns Schmerzen bereiten, obwohl wir diese gar nicht haben wollen, aber wir brauchen sie, um uns häufig auch noch aus karmischen Altlasten zu befreien, um endlich Klarheit zu gewinnen. Damit aber der durch das Schmerzerleben emotional angesammelte Ballast nicht Überhand nehmen kann, helfen uns die Fische uns zu heilen, damit es uns unbeschwert auch wieder gutgehen kann.

 

Auszug aus: Das Partnerschaftsbuch

Fazit: Die helfenden Fische treten auf, haben ihre Daseinsberechtigung und zeigen sich in dem Rahmen, der notwendig ist, um Abhilfe zu schaffen. Somit können sie auch eine Krankheit, die eh schon im Anmarsch ist, extrem beschleunigen aber auch heilen, damit diese eine Veränderung mit sich bringen wird, ganz so wie es passen sollte.

Auszug aus: Das Grundlagenarbeitsbuch

Die helfende Waage wird dafür sorgen, dass wir uns für unser Leben formen, Haltung annehmen und sich darum kümmern, dass wir eine Struktur bekommen, die uns unserem Lebensziel näher kommen lässt. Vor allem dann, wenn wir orientierungslos zu sein scheinen – was wir ja im Grunde genommen nach unserem Lebensplan nicht sein können – wird sie uns Möglichkeiten vor Augen führen, was wir tun können, um wieder auf den rechten Weg zu kommen. Somit hilft die Waage wieder Struktur, Planung und auch Ordnung in unser Leben zu bekommen.

Auszug aus: Das Partnerschaftsbuch

Fazit: Die helfende Waage hat viel Macht und kann mit klaren Worten und auch Taktik dafür sorgen, dass alles so läuft, wie sie sich das vorstellt und wünscht. Doch ist es nicht ihre Sicht der Dinge, die sie dafür anwendet, nein, sie hat die Begabung nüchtern zu entdecken, was notwendig ist und dafür wird sie sorgen, dass dies dann auch geschehen kann.

Auszug aus: Das Grundlagenarbeitsbuch

Der Wassermann symbolisiert die Lebendigkeit und sorgt dafür, dass wir uns aus Systemen befreien, die uns eingenommen, im wahrsten Sinnes des Wortes einkassiert, haben. Es gibt viele, denen das so geht. Sie richten sich mehr nach den Bedürfnissen anderer und verlieren ihre eigene Lebendigkeit. Das Ziel eines jeden Menschen ist es jedoch, frei zu sein, um sich selbstentwickelnd individuell leben zu können. Doch die wenigsten erlauben sich dies und werden von daher gerne von Menschen in Beschlag genommen, die sich darüber ein Stück der eigenen Freiheit erhoffen. Und damit diese Systeme nicht dauerhaft Gültigkeit haben können, hilft der Wassermann und holt zum Befreiungsschlag aus.

Auszug aus: Das Partnerschaftsbuch

Fazit: Der helfende Wassermann bringt zwar unsere Systeme kurzweilig durcheinander, doch hilft er uns in seiner spielerischen Art und Weise mit unseren Lernaufgaben gut umzugehen, damit eine Basis für die Zukunft gegeben ist.

Auszug aus: Das Grundlagenarbeitsbuch

Der Zwilling bringt uns die Leichtigkeit. Ihm sind viele Dinge egal. Er hält nichts fest, sondern orientiert sich sofort nach Neuem. Er sucht stets nach neuen Möglichkeiten. Er braucht den Freiraum, um sich entwickeln zu können. Nur so ist er in der Lage, Klarheit zu finden. Er wird überlegen, was er wirklich will. Das ist sein Bestreben. Seine Kunst ist seine Unverbindlichkeit. Er kann sich jederzeit wegdrehen, loslassen und neue Wege beschreiten.

 

Auszug aus: Das Partnerschaftsbuch

Fazit: Der Zwilling bringt uns Leichtigkeit, damit wir nicht an der Schwere des Lebens zerbrechen. Können wir dies annehmen, dann wird es uns gleich viel besser gehen. Versuchen wir jedoch sein Dasein zu ignorieren, dann würden wir uns sehr viel Lebensfreude nehmen – und das macht doch keinen Sinn oder?

Auszug aus: Das Grundlagenarbeitsbuch

Der strenge Steinbock hält sich an unserem Fahrpan, an unserem Buch des Lebens, fest. Er achtet unter anderem auf die Auflösung unserer karmischen Verstrickungen und kontrolliert, ob das, was wir gerade leben, auch das ist, was wir leben sollen. Oftmals verstricken sich andere Teilpersönlichkeiten im Wust des Alltags und vergessen ihre ursprüngliche Aufgabe, was dann zur Folge hat, dass wir in unserem Leben kaum weiterkommen, da unser System nicht so funktioniert, wie es funktionieren soll.

 

Auszug aus: Das Partnerschaftsbuch

Fazit: Der helfende Steinbock bringt uns immer die nüchterne Klarheit, die uns weiterhilft, unser Leben aus einer anderen Perspektive heraus zu betrachten. Verstehen wir die Hintergründe, wissen, welche Anforderungen das Leben an uns gestellt hat, dann können wir uns in unserem Leben viel freier bewegen.

Auszug aus: Das Grundlagenarbeitsbuch

Der Stier gibt uns die Werte vor, die für uns wichtig und richtig sind. Unser wertvollstes Gut, welches wir in irdischen Zeiten haben, ist unser Körper, den wir pfleglich behandeln sollten. Kümmern wir uns zu wenig um ihn, dann kann er krank werden. Leben wir gegen uns, dann wird er krank werden. Sind wir zu negativ eingestellt, dann wird dies anhand unseres Ausdrucks für jedermann sichtbar sein. Doch nicht nur unser Körper unterliegt im Wertesystem dem innewohnenden Stier, nein, auch unsere materiellen Güter. Häufen wir uns zu viel auf, dann werden wir uns kaum frei fühlen können. Leben wir über unsere Verhältnisse, dann können wir das, was wir gerne hätten und eventuell auch haben, nicht genießen.

 

Auszug aus: Das Partnerschaftsbuch

Fazit: Der Stier bringt uns all die Punkte auf den Tisch, die wichtig für uns sind. Können wir uns darauf wieder besinnen, dann wird es uns gleich viel besser gehen und wir werden uns freier und auch ausgeglichener fühlen.

Auszug aus: Das Grundlagenarbeitsbuch

Die Jungfrau sorgt für unsere Ordnung und immer dann, wenn wir uns verlaufen haben, reicht sie uns die rettende Hand und bringt uns dahin, wo wir hingebracht werden sollen. Es ist ihr Job, den anderen Teilpersönlichkeiten in uns zu helfen, sich zu sortieren. Sie dient in ihrer ordnungsliebenden aber auch fürsorglichen Art und Weise und sorgt auch dafür, dass wir unsere Ernte einfahren.

 

Auszug aus: Das Partnerschaftsbuch

Fazit: Die Jungfrau schenkt uns die Ordnung, die für unser Leben wichtig ist und die wir brauchen. Sie sorgt dafür, dass wir frei das ernten können, was wir gesät haben. Das funktioniert aber nur, wenn wir auch Platz für unsere Lebenstrophäen haben. Sollten wir uns jedoch mit Müll vollgestellt haben, den wir nicht mehr gebrauchen können, dann fehlt uns der wertvolle Platz. Die Wege, die zum Ziel führen, sind nicht mehr wichtig, wenn wir unser Ziel erreicht haben – denn nur das zählt!

Alle 72 Karten und die Bücher mit ihren ausführlichen Deutungsmöglichkeiten kannst du im Libellen-Verlag  und überall, wo es Bücher gibt, erwerben!

Zum Entdecken von und mit Autorin und Lebensberaterin Sabine Guhr-Biermann


Libellen-Verlag • Holzer Weg 8 • 51381 Leverkusen